Bundesverdienstkreuz für Dirk Fox

Kinder bereits in der Schule nachhaltig für Technik und Informatik begeistern, das ist eines der Verdienste von Informatiker Dirk Fox. Für sein Engagement wurde der Geschäftsführende Vorstand des CyberForum jetzt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

„Dirk Fox setzt auf Wissensvermittlung der heutigen technischen Themenwelt, die so aufbereitet werden muss, dass sie jungen Menschen Spaß macht und begeistert.“ Mit diesen Worten brachte es Oberbürgermeister Frank Mentrup, der die hohe Auszeichnung stellvertretend für den Bundespräsidenten im Karlsruher Rathaus übergab, auf den Punkt.

Angefangen bei der Gründung der Karlsruher Technik-Initiative, die Schulen bei der Einrichtung von Technik AGs unterstützt, über zahlreiche weitere Projekte, die Kindern und Jugendlichen einen niederschwelligen und attraktiven Zugang zu Technik ermöglichen, bis hin zur Gründung der Cyberwehr, einer ersten Anlaufstelle im Falle von Hackerangriffen auf Unternehmen, reicht das Spektrum der Verdienste, für die der Diplom-Informatiker mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande geehrt wurde.

Wichtige Unterstützung für Schulen: Zukunftsprojekte mit Begeisterungsfaktor

Als Vater von drei Söhnen kam Dirk Fox schon vor einigen Jahren zu der Einsicht, dass Informatik- und Technik-Themen an Schulen kaum eine Rolle spielen. „Und das in einer IT-Region wie Karlsruhe“, so der CyberForum-Vorstand. Seine Idee: Klassenzimmer mit technischem „Spielzeug“ ausstatten, um Schülerinnen und Schülern damit spielerisch an technischen Themen heranzuführen. 2015 gründet er die technika | Karlsruher Technik-Initiative, die Schulen bei der Einrichtung von Technik- oder Robotik-AGs unterstützt. Im Mittelpunkt der AGs steht dabei die Konstruktion eigener technischer Lösungen mit fischertechnik. „Insgesamt 108 Grundschulen und weiterführende Schulen wurden im Großraum Karlsruhe bereits mit fischertechnik-Baukästen ausgestattet. Damit erreichen wir rund 2000 Schülerinnen und Schüler, die Woche für Woche spannende technische Zukunftsprojekte mit hohem Spaßfaktor umsetzen“, so Stephan Kallauch, MINT-Koordinator im CyberForum.

Die Karlsruher Technik-Initiative zielt außerdem mit der Einrichtung und Betreuung von „Coding AGs“ insbesondere auf die Begeisterung von Schülerinnen für digitale Berufe. Sie richtet jährlich den „fischertechnik-Tag“ aus, an dem Teams aus den fischertechnik-AGs der Karlsruher Grundschulen an einem großen Gemeinschaftsprojekt arbeiten, organisiert seit 2015 einen Schul-Robotik-Cup und in den Winter- und Herbstferien das kostenlose MINT-Feriencamp, bei dem junge Tüftler eine Woche lang spannende Projekte bearbeiten und Leute kennenlernen können, die in MINT-Berufen tätig sind.

Dirk Fox, geboren 1965 in Koblenz, studierte Informatik am KIT und ist seit 2008 Vorstand im CyberForum. Er ist Buchautor und Herausgeber mehrerer Fachzeitschriften (u.a. ftpedia). Seit über 30 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema Datenschutz und IT-Sicherheit. Sein Unternehmen secorvo security consulting GmbH zählt zu den führenden Beratungshäusern für IT-Sicherheit und Daten­schutz in Deutschland und wurde mehrfach ausgezeichnet.

Wir verwenden Cookies auf dieser Website für technische und funktionale Zwecke. Wenn Sie weiterhin auf unserer Website surfen, erklären Sie sich damit einverstanden.